•  
  •  

          >>>>>News vom Präsident Jacky Treier<<<<<                    

image-192215-435a1000aeda7732ffff8381ffa86322.jpg


 

Bericht Clubnachrichten 2/18

Dä Präsi schriiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiibt

 
                                                                                 
Spreitenbach, April  2018

Liebe VCSler,

Am 25.03.2018 um 12.30 Uhr war es wieder soweit…………..
Die Velosaison 2018 wurde mit den Eröffnungstouren eingeläutet. Die grosse Teilnehmerzahl, über 30 Radler erfreute nicht nur mich, sondern auch unsere Gruppenleiter, welche wie immer ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt haben. Das Wetter machte diesmal auch wieder mit. Die Temperaturen bewegten sich in der Nacht davor um den Gefrierpunkt, aber die Sonne  bewegte die Celsius  Anzeige knapp in den zweistelligen Bereich.
Ende April geht’s für eine Woche nach Istrien (Kroatien) ins Trainingslager.
Vielen Dank an Hansjörg  fürs Organisieren. Alle Wünsche und Anliegen unter einen Hut zu bringen ist ja nicht immer einfach.
Unsere diesjährige 2 Tagestour wurde wie an der Generalversammlung angekündigt auf eine Mehrtagestour ausgeweitet. In der Zeit vom 22.06.2018 bis am 27.06.2018 sind wir in Bad Saulgau. Auch für Kurzentschlossen gibt es sicher noch Möglichkeiten, auf eigene Initiative ein Hotel in der Nähe zu suchen und sich den Angemeldeten anzuschließen.
Unser jährlicher Mitgliederhöck findet am 15. Juni 2018 um 18.15 auf dem Areal des Familiengartenvereins in Spreitenbach statt. An diesem Anlass werden aktuelle Themen aufgegriffen. Für das Essen danach zeichnet sich der Vorstand verantwortlich.
Am 19. Oktober um 14.00 findet die Werkbesichtigung, Probefahrten  der Firma Kyburz in Freienstein statt. Organisatoren sind Johanna und Max.
Was mir noch besonderes auf dem Herzen liegt ist, dass sich noch niemand bereit erklärt hat den diesjährige Chlaushock zu organisieren.
Schade wenn dieser sehr beliebte Anlass nicht durchgeführt werden könnte.

                                                                  Es Präsigrüssli
                                                                  Jacky Treier

image-8640005-Schön.png

Präsi Tipp 4

Viele Rennfahrer haben Schwierigkeiten, einen passenden Sattel zu finden. Sie möchten gerne einen schönen Sattel haben, der zum Rad passt. Das ist durchaus okay, aber viel wichtiger ist, dass zum er zum Hintern passt. 100 Gramm weniger Gewicht sind vielleicht für Tuningfreaks ein Argument; Rennradlern, die viele, viele Stunden im Sattel sitzen und ohne Schmerzen und Taubheitsgefühle das Ziel ihrer Tour erreichen wollen, ist das meist herzlich egal.
Einen Sattel der allen passt, gibt es leider nicht. Entscheidende Kriterien sind Sitzknochenabstand und gewünschte Sitzposition. Sattel mit Loch können vor allem Frauen spürbare Entlastungen im Dammbereich bringen.  Jeder Mensch ist anders, jeder Hintern auch. Aber bei allen verlaufen im empfindlichen Dammbereich Blut- und Nervenbahnen, die  Schmerzen auslösen und sich taub anfühlen können, wenn sie durch zu hohen oder zu langen Satteldruck abgeklemmt werden.
Das einzig messbare Kriterium für den passenden Sattel, ist der individuelle Abstand der Sitzknochen. Bei Frauen ist der Abstand meistens größer als bei Männern.

Durchschnittswerte:

Frauenbeckenknochen  Abstand ca. 13,5 cm

Männerbeckenknochen  Abstand ca. 10 cm

Zur Bestimmung des Sitzknochenabstandes reicht ein Stück Wellkarton:

Lege den Wellkarton  auf eine harte Unterlage und setze dich mit möglichst dünner  Hose oder „Füdliblutt“ darauf, Füße etwa hüftbreit auseinander und parallel,  Kniewinkel etwa 70 Grad. Zurück bleiben die Abdrücke deiner Sitzknochen, deren  Abstand von Mittelpunkt zu Mittelpunkt du ausmessen kannst. Das ist der Anhaltspunkt für die richtige Sattelbreite.
Sitzt  du eher aufrecht, kann der Sattel etwas breiter sein (ein bis zwei Zentimeter).  Ziehst du  eine rennmäßige Position vor, kannst du den Sattel schmaler wählen (ebenfalls eine bis zwei Zentimeter). Wie dick die Polsterung des Sattels insgesamt ist, spielt für den Sitzkomfort insgesamt eine untergeordnete Rolle. Trainierte Sportler, Frauen oder Männer bevorzugen meistens dünne Polster, Gelegenheits-  Fahrer  können sich auf etwas  dickeren Polstern wohlerfühlen.

                  Weitere Infos  hier:    News / Anlässe        

Hast Du Ideen, Anregung oder Vorschlag usw. , melde Dich!!!

                                                                                 

Bitte erkundigt Euch auch in den CN Nr. 1 / 2018 Offizielles Cluborgan

 

Anmelde-Talons und weitere Infos jeweils in den Club-Nachrichten!!!


           Weitere Infos jeweils in den Clubnachrichten!

image-placeholder.png